MENU
Logo
Alpenrosen mit Panoramablick
Gebirgsbach in den Ötztaler Alpen
Sonnenaufgang in Oetz
Murmeltier im Ötztaler Naturpark

Wandern im Ötztal

Saftige Wiesen und atemberaubende Gipfel

Die Vielfalt des Ötztals ist einzigartig. Es bieten sich unzählige Möglichkeiten für Familien, gemütliche Wanderer, sowie für Sportler und Extremsportler. Ihr Posthotel Kassl ist der ideale Ausgangspunkt zu der gesamten Bandbreite an Vergnügen und Aktivität. 

Die Sommerfrische genießen Sie bei uns im Posthotel Kassl in jeder Hinsicht. Die Nähe zum Piburger See lädt ein zu einer erfrischenden Abkühlung nach einer schönen Wanderung durch den Naturpark. 

Über saftig grüne Wiesen, bis zum glasklaren Bergsee, dort eine Pause einlegen und die Seele baumeln lassen bis dann die Einkehr auf den urigsten Hütten der Region folgt. Danach: heimkehren, sich entspannen, wohlfühlen aber vor allem sich zuhause fühlen im Posthotel Kassl. 

Für Fragen rund ums Wandern stehen wir Ihnen jederzeit gerne an der Rezeption zur Verfügung!
Ausrüstungsgegenstände wie Wanderstöcke, Rucksäcke oder Pulsuhren können Sie bei uns im Hotel unentgeltlich ausleihen.

All das spricht für einen Wander-Urlaub im Posthotel Kassl:

Beste Lage:
Unser Hotel liegt am Beginn des Ötztales in einer der schönsten Wanderregionen Tirols. Sie können direkt von der Haustüre aus starten.

Erfahrung & Kompetenz:
Bei uns im Posthotel Kassl treffen Sie auf passionierte und erfahrene Wanderexperten, die Ihnen in allen Fragen rund um Ihre Tourenplanung zur Verfügung stehen.

Infothek:
Wanderkarten, Tourenlektüre und viel Informationsmaterial für alle Wanderfreaks

Ausrüstungsservice:
Sie können in unserem Hotel Ausrüstung wie z.B. Wanderstöcke, Rucksäcke oder Pulsuhren nach Verfügbarkeit unentgeltlich ausleihen.

Wanderbus:
Bestens ausgebauter Busservice durch das ganze Ötztal - vom Timmelsjoch bis Haiming. Mit der Ötztal-Card sind sämtliche Benutzungen der öffentlichen Hauptverkehrslinien im Ötztal inklusive. Mehr Info zur "Ötztal-Card"

Geführte Wanderungen mit dem Naturpark Ötztal
Als unsere Gäste können Sie an den täglich geführten Wanderungen des Naturpark Ötztal kostenlos teilnehmen.

Wellness:
Nach den Wanderungen können Sie sich im Wellness- und Poolbereich oder unserem Garten entspannen.

Genussvolle und regionale Küche:
Wir verwöhnen Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region, genussreicher Vollwertkost und Tiroler Spezialitäten.

Almfrühstück im Ötztal

Ein großartiges Erlebnis ist das Almfrühstück ein Mal pro Woche auf der Acherberger Alm.

Wandern. Was für unsere Vorfahren eine Art zu Reisen war, ist für uns heute nicht nur eine Sportart, sondern ein Ausgleich zum Alltag und eine Möglichkeit zur Entschleunigung. Die Natur in all ihren Fassetten erleben, durchatmen und frei sein im Ötztal! Das Posthotel Kassl bietet Ihnen dafür den perfekten Ausgangspunkt. 

Wanderpanorama Oetz

Hier finden Sie das aktuelle Wanderpanorama rund um Oetz im Ötztal zum Download.

Tipps & Ratschläge für Ihre Wanderung

grundsätzliche Bergsteiger- & Wander-Regeln für Ihre Sicherheit:

Wanderregeln in Tirol

Wanderregel I:
Erkundigen Sie sich vor Antritt einer Bergtour genau über den Weg, bzw. seine Länge und Gefährlichkeit.

Wanderregel II:
Beachten Sie das Wetter, und befolgen Sie die Wetterwarnungen.

Wanderregel III:
Am Berg benötigt man entsprechende Ausrüstung und Bekleidung, insbesondere festes, hohes Schuhwerk mit griffiger Sohle. Wetter- und Kälteschutz sind unerlässlich, kann doch das Wetter oftmals sehr überraschend umschlagen.

Wanderregel IV:
Verlassen Sie nicht den markierten Weg. Die Begehung steiler Grashänge, besonders, wenn diese nass sind, von steilen Schneefeldern und von Gletschern, ist immer sehr schwierig und gefahrvoll.

Wanderregel V:
Nehmen Sie sich genügend Proviant mit, außerdem etwas Verbandszeug.

Wanderregel VI:
Unterschätzen Sie niemals Ihre Kräfte. Die Berge lassen nicht mit sich spaßen. Passen Sie Ihr Tempo immer Ihren körperlichen Möglichkeiten und der konditionellen Verfassung Ihrer Begleiter an. Zu schnelles Gehen führt unweigerlich zu frühzeitiger Erschöpfung, und Sie sollten bedenken, dass auch noch ein Retourweg zu bewältigen ist.

Wanderregel VII:
Helfen Sie mit, die Ursprünglichkeit der Berglandschaft zu wahren, und lassen Sie bitte keine Abfälle liegen.

Wanderregel VIII:
Bitte sagen Sie Ihrem Gastwirt Bescheid, wohin Sie gehen, und halten Sie auch den Weg und die Zeit möglichst ein. Wenn Sie diese Wanderregeln befolgen, wird Ihnen ein schöner und erlebnisreicher Urlaub im Ötztal/ Oetz bevorstehen.

Wegmarkierungen Tirol

Damit sich der Wanderer auf den Bergen in Tirol zurechtfindet und immer weiß, wo er sich befindet, hat Tirol eine einheitliche Beschilderung eingeführt.

Allgemeine Informationen
Für weniger geübte Bergsteiger ist bei Hochtouren und Gletscherüberquerungen ein Bergführer zu empfehlen (Achtung! Gletscherspalten). Gletscherüberquerungen sind nur mit Seil und in einer Gruppe möglich. Vor Antritt einer Wanderung oder Bergtour sollten Sie bei Ihrem Vermieter das Ziel und die Zeit der voraussichtlichen Rückkehr bekanntgeben. Gehen Sie langsam, machen Sie regelmäßig Pausen und nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich.

Wanderwege
Wege, die im Talboden und im Wald verlaufen, setzen weder Bergerfahrung noch eine bestimmte Ausrüstung voraus. Bergwege Wege, die in der Regel oberhalb der Waldgrenze verlaufen, verlangen von den Wanderern alpine Grundkenntnisse.

Bergwege
werden wiederum nach dem Grad der Schwierigkeit in rot und schwarz gekennzeichnete Wege unterteilt.

Rote Bergwege
Rote Bergwege sind mittelschwierige Bergwege! Sie sind markiert, überwiegend schmal, oft steil angelegt, teilweise ausgesetzt und setzen bei Schlechtwetter Erfahrung voraus! Teilweise Bergwege mit kurzen gesicherten Kletterpassagen. Das sind Stellen, die nur mit Einsatzder Hände überwunden werden können. Diese Wege sollten nur von trittsicheren, ausdauernden Bergwanderern mit entsprechender Bergausrüstung begangen werden.

Schwarze Bergwege
Schwarze Bergwege sind schwierige Bergwege! Sie sind markiert, schmal, ganz oder zum Teil sehr steil angelegt, oft ausgesetzt und können bei Schlechtwetter gefährlich sein. Es sind Wege, die auch längere gesicherte Kletterpassagen aufweisen können und nur von absolut trittsicheren, konditionsstarken, absolut schwindelfreien, alpin erfahrenen Bergsteigern mit einer den Anforderungen des Weges entsprechenden Bergausrüstung begangen werden sollten. Auch die sogenannten Klettersteige zählen zu den schwarzen Bergwegen.

Posthotel Kassl in Oetz

Qualifiziertes Wanderhotel im Ötztal

Wie leicht oder schwierig Ihre Wanderung mit oder ohne qualifizierter Begleitung auch ausfallen soll – bei uns sind Sie auf jeden Fall in guten Händen. Schließlich sind wir als offizielles Qualitäts-Wanderhotel im Ötztal anerkannt und mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. Wir zeigen Ihnen jadegrüne Seen und blumenbestandene Almen. Wir machen Sie mit der besonderen Flora und Fauna der Berge bekannt und wissen,
wo die urigsten Hütten liegen.

Liebe Gäste!

 

 

Das Leben ist ein großes Fest, welches sich nicht planen lässt!
Um Ihnen aber wenigstens die Urlaubsplanung leichter zu gestalten, gilt für diesen Sommer:

  • keine Anzahlung
  • Kostenlose Storno bis 1 Woche vor Anreise
  • jederzeit kostenlose Verschiebung des Aufenthalts

Egal, ob es um eine bestehende oder neue Buchung, allgemeine Informationen oder Fragen zur aktuellen Lage geht - Wir sind gerne via posthotel@kassl.at oder +43 52526303 für Sie da.